Rhabarber-Galette


Zubereitung

  • Für den Teig Mehl, Mandeln, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Butter in Stücken dazugeben und mit den trockenen Zutaten zwischen den Fingern zu einer krümeligen Masse reiben. Quark, Zitronensaft und Wasser zugeben und alles zu einem Teig zusammenfügen. Dabei möglichst wenig kenten. Den Teig etwas flach drücken, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mind. 2 Stunden durchkühlen lassen.
  • Für den Belag Rhabarberstangen waschen und trocknen. Die Stängel je nach Grösse längs halbieren oder dritteln und in kleine Stücke schneiden. Rhabarberstücke in eine Schüssel geben und mit Erdbeersirup, Vanillezucker, Zucker und Maizena gut verrühren.
  • Marzipan an einer Röstiraffel raffeln. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Teig von beiden Seiten leicht bemehlen und auf einem Backpapier ungefähr rund auswallen, so dass ein Durchmesser von ca. 30 cm entsteht. Teig samt Backpapier auf ein Backblech legen.
  • Den Teig mit 2-3 Esslöffeln gemahlenen Mandeln bestreuen. Dabei ringsherum einen Rand von 5 cm frei lassen. Auf die Mandeln das geraffelte Marzipan geben und darüber die Rhabarberstücke samt Saft verteilen. Den freigelassenen Teigrand über die Füllung klappen und mit wenig Rahm bestreichen.
  • Backen: Auf der zweituntersten Rille des vorgeheizten Ofens während 35-40 Minuten.
  • Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen. Den Teigrand nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen und die Galette mit geschlagenem Rahm und/oder Vanilleglacé geniessen.

 


Datum: 26.04.2019 | Quelle / Inspiration: everyday.ch

Rezept ist für

1 grosse Galette




Zutaten

Teig

200 g
Ruchmehl

100 g
Mandeln, gemahlen

1/4 TL
Salz

50 g
Zucker

140 g
Butter, kalt, in Stücken

100 g
Quark, z.B. Halbfettstufe

2 TL
Zitronensaft, frisch gepresst

ca. 3 EL
Wasser, kalt

Belag

600 g
Rhabarber

2 EL
Erdbeersirup

4 Pack
Vanillezucker

2 EL
Zucker

2 EL
Maizena (ca. 18g)

2-3 EL
Mandeln, gemahlen

80 g
Marzipan

  wenig
Rahm für die Teigränder




Tipps zum Rezept

Der rustikale Teig passt sehr gut zum saftigen, süss-sauren Rhabarber-Belag.