Risotto mit ofengeröstetem Wurzelgemüse und Gorgonzolasauce


Zubereitung

  • Für das Wurzelgemüse Rüebli, Peterliwurzel und Randen mit dem Sparschäler schälen und verholzte Enden wegschneiden. Knollensellerie eher grosszügig schälen. Alle Gemüsesorten in etwa gleich grosse Würfel schneiden.
  • Thymianblättchen von den Zweigen zupfen.
  • Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Rüebli-, Peterliwurzel- und Selleriewürfel in eine grosse Gratinform geben und mit 2 EL Olivenöl mischen. Das Gemüse sehr gut mit Salz und Pfeffer würzen und der grösste Teil der Thymianblättchen daruntermischen.
  • Weil Randen stark färben diese in einer separaten Schüssel mit 1 EL Olivenöl mischen, ebenfalls gut salzen und pfeffern und die restlichen Thymianblättchen unterheben. Erst jetzt die Randenwürfel zum Gemüse in die Gratinform geben und nicht mehr gross mischen.
  • Backen: Gemüse auf der zweituntersten Rille des vorgeheizten Ofens während ca. 1 Stunde rösten.
  • In der Zwischenzeit für die Gorgonzola-Sauce in einem kleinen Chromstahl-Topf Gorgonzola und Rahm erwärmen, mit etwas Pfeffer würzen und mit dem Stabmixer kurz durchpürieren. Zugedeckt beiseite stellen.
  • Schalotten für den Risotto schälen und fein hacken. Poulet- oder Gemüsebouillon in einem Topf aufkochen.
  • In einem eher grossen Topf die Butter bei mittlerer Herdhitze erwärmen. Schalotten darin ein paar Minuten glasig dünsten. Dann den Risottoreis beifügen und rühren, bis alle Reiskörner von einem Fettfilm überzogen sind. Mit Weisswein ablöschen und diesen praktisch vollständig einkochen lassen. Nach und nach unter ständigem Rühren die kochend heisse Bouillon zugeben und bei tiefer bis mittlerer Herdhitze köcheln lassen bis der Reis bissfest ist. Das dauert je nach Reissorte 15-20 Minuten. Zum Schluss den Parmesan unterrühren und den Risotto allenfalls mit etwas Bouillon auf die gewünschte Konsistenz verdünnen.
  • Gorgonzola-Sauce nochmals erwärmen, Ofengemüse falls nötig mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Risotto auf die Teller verteilen, das Gemüse darauf anrichten und mit der Sauce garnieren. Mit etwas schwarzem Pfeffer bestreuen und sofort geniessen.

 

 


Datum: 06.12.2019 | Quelle / Inspiration: everyday.ch

Rezept ist für

4 Personen




Zutaten

Wurzelgemüse

300 g
Rüebli

250 g
Petersilienwurzel

350 g
Randen, roh

350 g
Knollensellerie

3 EL
Olivenöl

  etwas
Salz, Pfeffer

1/4 Bund
Thymian, frisch

Gorgonzola-Sauce

100 g
Gorgonzola dolce

1.5 dl
Rahm

  etwas
Pfeffer aus der Mühle

Risotto

1-2 Stück
Schalotten

50 g
Butter

350 g
Risottoreis (Carnaroli)

1.5 dl
Weisswein

ca. 1.5 l
Bouillon (Poulet oder Gemüse)

60 g
Parmesan, frisch gerieben