Dattel-Curry-Suppe


Zubereitung

  • Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Datteln entsteinen und ebenfalls etwas zerkleinern.
  • In einem Topf 1 Esslöffel Butter erwärmen. Schalotten und Knoblauch darin ein paar Minuten bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann Kartoffeln und Datteln zufügen, kurz mitdünsten. Currypulver darüber stäuben und mitdünsten, bis es gut riecht. Mit Bouillon ablöschen und aufkochen. Herdhitze auf niedrige Stufe reduzieren und die Suppe ungedeckt 30 Minuten leicht köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Garnitur eine beschichtete Bratpfanne ohne Fett erhitzen. Mandelscheibchen darin ein paar Minuten rösten, bis sie goldbraun sind. Mandeln aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller auskühlen lassen.
  • Suppe mit dem Pürierstab sehr fein pürieren. Kokoscreme oder Kokosmilch dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Allenfalls mit etwas Bouillon auf die gewünschte Konsistenz verdünnen.
  • Suppe in Tassen oder tiefen Tellern anrichten, etwas geschlagenen Rahm aufsetzen und mit den gerösteten Mandelscheibchen garnieren.

Datum: 25.11.2016 | Quelle / Inspiration: Kombination aus 'stilpalast.ch' und 'lifechannel.ch'

Rezept ist für

7-8 dl Suppe




Zutaten

1 Stück
Schalotte

1 Zehe
Knoblauch

100 g
Kartoffeln

100 g
Datteln, getrocknet

1 EL
Butter

1 EL
Currypulver (z.B. halb scharf, halb mild)

7 dl
Hühnerbouillon

3-4 EL
Kokoscreme oder 1 dl Kokosmilch

  etwas
Salz und Pfeffer

  wenig
Schlagrahm zum Garnieren

  wenig
Mandelscheibchen zum Garnieren




Tipps zum Rezept

Leicht süsslich und doch eine gewisse Schärfe im Abgang, sämige Konsistenz. Für mich eine sehr gelungene Kombination.